Hubgarage

Der Mangel an ParkplĂ€tzen war noch nie so groß. BĂŒrogebĂ€ude haben zwar meist einen eigenen Parkplatz, jedoch wird es in den GroßstĂ€dten immer enger. Sogar Privatpersonen mit begrenzter FlĂ€che auf dem eigenen GrundstĂŒck haben hĂ€ufig Schwierigkeiten damit, zwei oder mehrere Fahrzeuge unterzubringen.

Doch dafĂŒr gibt es zum GlĂŒck eine ganz einfache Lösung: Duplex-GaragenstellplĂ€tze. Eine Variante davon ist die sogenannte Hubgarage, die zwei vollwertige PKW-GaragenstellplĂ€tze ĂŒbereinander gewĂ€hrleistet. DE-PARK klĂ€rt Sie im Folgenden darĂŒber auf, was Duplexgaragen bzw. Hubgaragen sind, wie sie funktionieren und welche Vor- und Nachteile sie mit sich bringen.

Hubgarage-DE-PARK
Beispiel: Analoge Hubgarage auf 3 Ebenen mit einer interaktiven Steuerung, Baureihe DE-59 [mit Grube]

Was ist eine Hubgarage und wie funktioniert sie?

Die Duplexgarage ist wohl eine der innovativsten Garagen-Varianten. Allerdings können einige Autobesitzer immer noch nichts mit diesem Begriff anfangen. DE-PARK gibt Ihnen einen kleinen Einblick in die Funktionsweise von diesem Parksystem.

Im weitesten Sinne ist eine Duplex-Garage eine Garage mit 2 Etagen, die das Übereinanderparken von 2 Fahrzeugen ermöglicht. Damit kann ein Stellplatz doppelt genutzt werden. Die gleiche Definition kann aber auch fĂŒr die Beschreibung einer Hubgarage verwendet werden, denn auch bei dieser Variante können zwei Autos unabhĂ€ngig voneinander auf der gleichen FlĂ€che parken. Bei dieser Garagenart sind die beiden StellplĂ€tze vollwertige und abgeschlossene GaragenstellplĂ€tze, deren Decken und WĂ€nde separat genutzt werden.

Die verwendete Technik ist mittlerweile ausgereift und gilt als sicher. Sie mĂŒssen sich also keine Sorgen machen, dass Ihr Fahrzeug beim Parken beschĂ€digt wird. Technische Defekte und SchĂ€den aufgrund einer Hubgarage sind kaum bekannt. Diese patentierte Parklösung hat u. a. den Vorteil, dass sie beispielsweise bei Grenzbebauung eingebaut werden kann. Zudem ist es möglich, die Dachform je nach Wunsch flexibel gestalten zu lassen und zwischen Roll-, Sektional- oder Schwingtoren zu wĂ€hlen.

Einsatzgebiete von Hubgaragen

Hubgaragen sowie die anderen gĂ€ngigen Varianten der Duplex-Garage sind meist in BĂŒro- und Wohnkomplexen vorzufinden. Die ĂŒbereinanderliegenden StellplĂ€tze sind ĂŒberaus praktisch und werden deshalb gerne ĂŒberall gebaut.

Dieses Parksystem ist so konzipiert, dass ein sogenannter Hebemotor die beiden Ebenen absenken bzw. anheben kann. Auf diese Weise kann ein Fahrer bei einer besetzten Ebene diese ganz einfach mit dem Motor anheben bzw. absenken. Beim Ausparken funktioniert das Ganze genauso. Auch wenn die Doppelparker fĂŒr Ihren Wagen durchaus sicher sind, ist es dennoch empfehlenswert, einen Gang einzulegen und die Handbremse anzuziehen.

Die Vor- und Nachteile im Überblick

Wie bei allen Garagenmodellen gibt es auch bei dieser Variante bestimmte Vor- und Nachteile. DE-PARK listet die wichtigsten fĂŒr Sie auf.

Nachteile:

  • je nach Modell hohe Anschaffungskosten
  • etwas zeitaufwĂ€ndigeres Ein- und Ausparken als bei normalen Garagen
  • regelmĂ€ĂŸige Wartung notwendig

Trotz einiger Nachteile ĂŒberwiegen die positiven Seiten dieses Parksystems.

Vorteile:

  • erheblich höhere Platzeffizienz
  • höherer Schutz fĂŒr Fahrzeuge
  • gut fĂŒr das Überwintern von Fahrzeugen und z. B. Oldtimern
  • anpassbar fĂŒr grĂ¶ĂŸere Autos
  • Wertsteigerung des jeweiligen GrundstĂŒcks

Mit dem Parksystemen von DE-PARK finden wir gemeinsam mit Ihnen die passende Lösung fĂŒr fast jede Park-Situation, sodass Ihre Fahrzeuge platzsparend untergebracht werden. Zudem sind unsere qualitativ hochwertigen Produkte mit einer intelligenten FlĂ€chennutzung sowie einer langen Lebensdauer verknĂŒpft.

Gerne können Sie uns fĂŒr mehr Informationen hier kontaktieren!