Parkplatz Maße

Sie schlagen sich mit Parkplatz Maßen und Markierungen rum? Dann sind Sie bei uns genau richtig, denn DE-PARK sagt Ihnen, worauf Sie dabei achten müssen.

Immer mehr Fahrzeuge – und ungenügend Parkplätze

Sie haben den Verdacht, dass sich auf den Straßen immer mehr Autos befinden? Da liegen Sie völlig richtig, denn jedes Jahr kommen mehrere hunderttausend Fahrzeuge hinzu. Der Fahrzeugbestand hierzulande erreicht mit jedem Jahr einen neuen Höchstrekord.

Das Auto ist der Deutschen liebstes Kind, doch da gibt es nun ein Problem – ungenügend Parkplätze! Privatpersonen und vor allem Firmen haben deshalb Schwierigkeiten damit, ihren Angestellten und Besuchern ausreichend Parkplätze zur Verfügung zu stellen. DE-PARK verrät Ihnen im Folgenden, worauf es ankommt.

Parkplatz Maße Parkplätze
Beispielbild: Parkplatz Maße Parkplätze

Die Bedeutung von Parkplatzmarkierungen

Parkplatzmarkierungen müssen vorhanden sein, damit die vorgesehene Fläche durch die richtigen Parkplatz Maße rational genutzt wird und kein Durcheinander beim Parken entsteht. Bei fehlenden Parkplatzmarkierungen sieht das Ganze nicht nur unordentlich aus, sondern es finden auch deutlich weniger Fahrzeuge einen Platz. Auf einem ordentlich gekennzeichneten Parkplatz mit den richtigen Maßen gibt es auch weniger emotionale Ausbrüche der Autofahrer.

Doch Parkplatzmarkierung ist nicht gleich Parkplatzmarkierung. Es ist wichtig, dass dabei einige wichtige Kriterien wie beispielsweise gute Sichtbarkeit, Gleichmäßigkeit, Wetterfestigkeit, passende Parkplatz-Maße sowie die passende Farbe beachtet werden.

Parkplatz anlegen – wie groß muss der Stellplatz sein?

Bevor Sie Ihren Parkplatz anlegen, müssen Sie sich mit einigen Aspekten auseinandersetzen. Zur Auswahl stehen Ihnen unterschiedliche Stellplatz-Varianten und Sie müssen sich zwischen parallel, schräg versetzt oder im Fischgrätmuster angelegte Parkplätze entscheiden. Doch die wichtigste Frage ist: Wie groß sollte oder muss ein Stellplatz sein?

Auf diese Frage gibt es keine pauschale Antwort, denn dieser Punkt ist in den Städten / Regionen unterschiedlich geregelt. DE-PARK empfiehlt Ihnen daher, sich über eine mögliche Stellplatzverordnung zu informieren. Wenn es um die Parkplatz Maße geht, so gilt: je größer, desto besser. Unsere Spezialisten empfehlen Ihnen die goldene Mitte zwischen Komfort und Größe zu finden, denn eine Norm auf Bundesebene gibt es nicht. Allerdings gibt es Empfehlungen für Anlagen des ruhenden Verkehrs. Danach ist eine Breite für Behindertenparkplätze von 2,30 m bis 3,50 m und für den Normparkplatz eine Breite von 2,50 m vorgesehen.

Parkplatz Maße Tiefgarage
Beispielbild: Parkplatz Maße Tiefgarage

Wie groß muss ein Stellplatz in einer Tiefgarage sein?

Wenn es um Tiefgaragen geht, müssen bei der Planung bestimmte Maße eingehalten werden. Die Länge muss mindestens 5 m betragen, während die Breite variieren kann. Diese hängt davon ab, ob die Begrenzung der Längenseiten aus Wänden, Stützen oder anderen Bauteilen besteht.

Ein Stellplatz muss daher mindestens 2,5 m breit sein, wenn die Längenseiten auf beiden Seiten begrenzt sind. Bei Begrenzung auf nur einer Seite ist eine Breite von 2,4 m ausreichend. Wenn ein Stellplatz auf beiden Seiten offen ist, reicht eine Breite von 2,3 m. Die Breite für Behindertenstellplätze muss mindestens 3,5 m betragen.

Sind die bisherigen Parkplatz Maße überholt?

Parkplätze müssen in die Breite gehen, so die Expertenempfehlung. Sie kennen das bestimmt – die Parklücke erscheint einfach zu klein für Ihr Auto. Im Zuge der Entwicklung der Autos kennt wohl jeder dieses Gefühl. Vor allem, wenn nur eine Parklücke frei ist und auf beiden Seiten ein Auto steht. Oft passiert es, dass selbst beim perfekten Einparken nur wenige Zentimeter das eigene Auto vom Nachbarn trennen. Beim Aussteigen geht die Tür nur ein Stück auf und es besteht die Gefahr, das eigene und das Auto des anderen zu beschädigen. Das Aussteigen aus dem PKW, aber auch das Ausparken, werden damit zum Problem.

Dieses Problem ist im Laufe der Jahrzehnte entstanden, da sich die Breite der Fahrzeuge verändert hat. Die Parkplatz Maße sind allerdings immer noch aus den 70er Jahren, als Autos noch viel schmaler als heute waren. Neben der Größe des Autos kommen die Maße der Außenspiegel dazu. Die Spezialisten von DE-PARK empfehlen Ihnen daher, sich in der entsprechenden Region zu informieren und auf zeitgemäße Parkplatz Maße zu setzen.

PKW Aufzug

Sie sind mit Ihrer aktuellen Parksituation unzufrieden und suchen nach passenden Lösungen? Dann sind Sie bei DE-PARK an der richtigen Adresse, denn wir stellen uns allen Herausforderungen und bieten maßgeschneiderte Umsetzungen für jeden Bedarf.

Was ist ein PKW Aufzug und was sind seine Einsatzgebiete?

Ein PKW Aufzug ermöglicht das Parken auf einem Parkdeck oder in der Tiefgarage und verbindet dabei Straße und Parkebene – ganz ohne Rampen. DE-PARK stellt Ihnen individuelle und platzsparende Lösungen zur Verfügung, die sich optimal mit unseren anderen Systemen und Konzepten kombinieren lassen. Unsere PKW Aufzüge sind nahezu überall einsetzbar, komfortabel, platzsparend und qualitativ hochwertig.

Unter dem Begriff PKW Aufzug sind Autolifte bzw. Autoaufzüge zu verstehen, die sich ausgezeichnet zur Realisierung von Stellplätzen für PKWs in Ballungsgebieten eignen. Genauer gesagt, ist es eine Hebebühne für Fahrzeuge (und auf Wunsch auch Personen) mit einer maximalen Höhe von 3m.



Beispiel Video: Parklift/Autoaufzug/ PKW Aufzug mit Garage, Baureihe DE-800, Modell DE-813. Die Zufahrt zum Parksystem erfolgt über eine versenkbare Überdachung.

Autolifte kommen nahezu überall zum Einsatz, wie beispielsweise in:

  • Privathäusern,
  • Mehrfamilienhäusern,
  • Villen,
  • Wohnkomplexen,
  • Krankenhäusern,
  • Altenheimen,
  • Hotels,
  • Boardinghäusern,
  • Autohäusern,
  • Oldtimer Einlagerungsstätten,
  • Werkstätten,
  • Automobilbetrieben,
  • sowie weiteren Einrichtungen zum gewerblichen Gebrauch.

Unser Team begleitet Sie auf Ihrem Weg vom ersten Gespräch über die Planung bis hin zur Montage. Dabei gehen wir auf Ihre Bedürfnisse und die jeweiligen baulichen Gegebenheiten ein.

Unterschiedliche Varianten von PKW Aufzügen

Zum einen werden Innenanlagen, Außenanlagen und Baldachinanlagen unterschieden:

  • Unter einer Innenanlage sind Aufzüge innerhalb eines Gebäudes zu verstehen.
  • Außenanlagen stehen an einem Gebäude, während die Absicherung des Schachtes durch ein hydraulisch angetriebenes Hubtor erfolgt.
  • Bei der Baldachinanlage gibt es eine zweite Ebene bzw. den Baldachin, der als Anlagenabschluss/Schacht oder auch als Carportersatz im ausgefahrenen Zustand zum Einsatz kommen kann. Solche Anlagen eignen sich sowohl für den Außen- als auch für den Innenbereich.

Darüber hinaus stellt Ihnen DE-PARK auch Varianten mit oder ohne Dach zur Verfügung. Parksysteme für PKWs mit einem Dach werden nach Ihrem Wunsch mit verschiedenen Materialien belegt und lassen sich so auch farblich an die Umgebung anpassen.

DE-PARK_Autoaufzug_PKW_Aufzug_Beispiel_Baureihe_DE_700
Beispiel: Automatisiertes Parksystem auf mehreren Ebenen, Baureihe DE-700, Modell 717 mit 17 Stellplätze.

Was sind die Vorteile?

PKW Aufzüge von DE-PARK überzeugen durch zahlreiche Vorteile:

  • Bei uns gehen Funktionalität und Eleganz Hand in Hand.
  • Unser PKW Aufzug eignet sich sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich.
  • Wir legen großen Wert auf unterschiedliche Ausführungen, die Ihren Wünschen angepasst werden können.
  • Unsere PKW Hebebühnen sind widerstandsfähig und stabil, sodass Ihr Fahrzeug sicher in die gewünschte Etage gelangt.
  • Ein höherer Komfort durch die automatische Fahrt bei Anlage mit zwei Haltestellen.
  • Der Transport ist geräuscharm.
  • Es kann auf Rampen verzichtet werden, wodurch Bauraum gespart wird.
  • Unsere PKW Aufzüge werden nach Wunsch örtlichen Begebenheiten angepasst.
  • Im Außenbereich gibt es die Wahl zwischen einer teil- und einer vollverzinkten Variante.
  • Die Ausführungen mit Personenmitfahrt sind durch die Ausstattung mit einer Funkfernbedienung absolut sicher.
  • DE-PARK arbeitet ganz nach Ihren Wünschen.

Unser Team besteht aus Spezialisten, die Ihnen innovative Designs, Funktionalität und Farbgebung bieten und auch sonstige Sonderwünsche erfüllen können. Darüber hinaus genießen Sie bei DE-PARK maximalen Komfort und absolute Sicherheit. Wir richten uns ganz nach Ihren Bedürfnissen, um Ihnen die passende Lösung für Ihre Parksituation bieten zu können.

Parkverordnung

Falsch geparkt, Bußgeldbescheid kassiert. Falsches Abstellen des Autos gehört zu den häufigsten Verkehrsdelikten. Doch wo darf nicht geparkt werden und wie lange darf man sein Auto überhaupt stehen lassen? Wie teuer kann Falschparken werden? Bei den vielen Regeln und Strafen ist es kein Wunder, dass Autofahrer sich nicht immer bestens auskennen.

Im folgenden Beitrag erfahren Sie genauere Informationen über Parkverordnungen. DE-PARK verrät Ihnen die wichtigsten Regeln, um solche Irrtümer zu vermeiden. Außerdem informieren wir Sie darüber, welche Geldbußen beim Falschparken auf Sie warten.

Beispielbild_Parkverordnungen
Beispielbild: Parkverordnungen

Wo ist das Parken verboten? – Parkverordnungen im Überblick

  • Nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) darf grundsätzlich nicht auf der linken Seite geparkt werden. Die Ausnahmen sind Einbahnstraßen oder Straßen, an deren rechtem Fahrbahnrand Straßenbahnschienen verlaufen. Ansonsten darf nur auf der rechten Seite in Fahrtrichtung geparkt werden.
  • Laut Parkverordnung darf an Behindertenparkplätzen nicht unberechtigt geparkt werden. Die Strafe dafür ist Bußgeld sowie das Abschleppen des Fahrzeugs.
  • Wer einen Parkplatz freihalten möchte, kann sich sogar unter Umständen strafbar machen.
  • Auch wenn viele leicht in Versuchung kommen, ist das Parken auf Geh- und Radwegen laut Parkverordnung verboten. Auto- und Motorradfahrer können ein Bußgeld nur bei ausdrücklichen entsprechenden Markierungen vermeiden, die ein solches Parken erlauben.
  • Es ist nicht erlaubt, auf schmalen Straßen gegenüber von Ausfahrten zu parken. Im Sinne der Parkverordnung gilt eine Straße als schmal, wenn das Parken auf der gegenüberliegenden Seite die Einfahrt behindert.
  • Sollte das geparkte Auto Bauarbeiten behindern, kann auch ein ansonsten ordnungsgemäß abgestelltes Fahrzeug abgeschleppt werden. Voraussetzung ist, dass entsprechende Schilder über das Halteverbot 72 Stunden vor Beginn der Bauarbeiten aufgestellt wurden.
  • Wer trotz Bußen immer wieder sein Fahrzeug falsch abstellt, kann sogar seinen Führerschein verlieren.
  • Das Parken außerhalb des Gültigkeitszeitraums eines Saisonkennzeichens auf öffentlichen Straßen und Plätzen ist nicht zulässig.
  • Die entsprechende Parkverordnung schreibt vor, an defekten Parkuhren eine Parkscheibe zu verwenden und nur bis zur entsprechenden Höchstparkdauer zu parken.
  • Vorsicht vor Unfällen auf Parkplätzen! Es gilt das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme und nicht etwa rechts vor links. In einigen Fällen wie beispielsweise beim Rückwärtsfahren gilt eine gesteigerte Sorgfaltspflicht, die bei Unfällen die besagte Seite mehr belastet.

Parkverordnung – wie hoch können Bußgelder ausfallen?

Dieses Jahr kam es zu einer Änderung der Bußgeldkatalog-Verordnung, was das Falschparken nun noch teurer macht.

  • Mit einigen Ausnahmen ist das Parken in zweiter Reihe laut entsprechender Parkverordnung nicht gestattet. Taxifahrer dürfen jedoch in zweiter Reihe kurzhalten und Fahrgäste ein- oder aussteigen lassen sowie Gepäck entladen bzw. beladen. Wer abgesehen von Taxifahrern in zweiter Reihe hält, muss mit einem Verwarnungsgeld in Höhe von 15 € und für das Parken 20 € rechnen.
  • Wer die Höchstparkdauer bis zu 30 Minuten überschreitet, muss eine Strafe in Höhe von 10 € bezahlen. Beim Überschreiten bis zu einer Stunde sind 15 €, bis 2 Stunden 20 € und bis drei Stunden 25 € zu bezahlen. Sollte das Überschreiten länger als drei Stunden dauern, beträgt die Geldstrafe 30 €.
  • Bußgelder werden auch fällig, wenn Kraftfahrzeuge aller Art unzulässig auf Geh- und Radwegen parken. Dieses Jahr treten neue Bußgeldsätze in Kraft. Autofahrer, die ihr Fahrzeug unzulässig auf Geh- und Radwegen parken, müssen 55 € bezahlen. Zusätzlich gibt es fürs Parken mit Behinderung eine Geldstrafe in Höhe von 70 €, mit Gefährdung 80 €, mit Sachbeschädigung 100 € etc.
  • Wer beim Verlassen einer Parklücke den fließenden Verkehr behindert und andere gefährdet, muss Verwarnungsgeld in Höhe von 30 € zahlen. Das Verlassen der Parklücke ist deutlich anzukündigen.
  • Laut Parkverordnung darf vor Grundstücksein- und -ausfahrten mit Ausnahme des Besitzers und seiner Gäste nicht geparkt werden. Sollte das Grundstück allerdings über einen abgesenkten Bordstein für beispielsweise Rollstuhlfahrer oder Kinderwagen zu erreichen sein, darf auch der Grundstückseigentümer nicht parken. Die Strafe dafür beträgt 10 €.
  • Das Parken in einer scharfen Kurve sowie in Bereichen einer unübersichtlichen Straßenstelle ist nicht zulässig. Dafür gibt es Bußgeld in Höhe von 15 €. Bei Behinderung ist eine Strafe in Höhe von 25 EUR vorgesehen. Sollte dabei ein Rettungsfahrzeug im Einsatz behindert werden, ist eine Geldstrafe in Höhe von 60 € fällig.
  • Wer seinen amtlichen Parkausweis nicht gut lesbar auslegt, dem droht ein Verwarnungsgeld in Höhe von 10 bis 30 €.
  • Das Parken auf der linken Straßenseite könnte den Fahrer ebenfalls zwischen 10 und 30 € kosten.
  • Außerdem ist aktuell eine Geldstrafe in Höhe von 20 € für all diejenigen vorgesehen, die unzulässig auf einem Schutzstreifen für den Radverkehr parken.

Parkgaragen

Neue Mobilitätsformen sorgen für stetig zunehmenden Verkehr, was wiederum zu mangelnden Parkflächen führt. Diese aktuellen Themen werden uns auch in Zukunft beschäftigen. DE-PARK setzt daher auf zukunftsfähige Lösungen und flexible Konzepte im Bereich Parkgaragen. Wir sind der führende Anbieter von intelligenten Parkraum-Lösungen, die jede Menge Handlungsfreiheit gewährleisten und fit für die Zukunft sind. Erfahren Sie mehr über Parkgaragen, ihre Funktionsweisen sowie Vorteile, die sie bieten.

Was ist eine Parkgarage?

Beim Begriff Parkgarage handelt es sich um ein Parkhaus, das meistens über mehrere Stöcke verfügt und Stellplätze für unterschiedliche Fahrzeuge wie PKWs bietet. Eine Parkgarage bietet aber auch häufig Plätze für Motorräder, Fahrräder oder sogar LKWs. Besonders in größeren Städten sind die Parkplätze im innerstädtischen Raum knapp. Darüber hinaus belasten geparkte Autos den Straßenraum und verhindern, dass dieser besser ausgenutzt wird. Daher werden sie meistens in größeren Städten gebaut.

Beispielbild_Tiefgarage_mit_Parkdeck
Beispielbild: Tiefgarage mit Parkdeck

Zu unterscheiden sind folgende Begriffe:

  • Hochgarage – ist eine Garage in höheren Stockwerken und kann nur über Rampen erreicht werden.
  • Tiefgarage – befindet sich unterhalb der Erdoberfläche.
  • Parkdeck – bezieht sich auf eine Etage der Parkgarage.

Um der Nachfrage nach genügend Stellplätzen entgegenzukommen und zeitgemäße Parkgaragen bauen zu können, müssen zunächst einige Kriterien berücksichtigt werden. Bei DE-PARK achten wir daher darauf, dass unsere Parkgaragen nicht nur benutzerfreundlich sind und genügend Stellplätze zur Verfügung stellen, sondern auch andere Anforderungen wie beispielsweise kurze Bauzeiten und Wirtschaftlichkeit erfüllen. Darüber hinaus kommen wir ästhetischen und anderen individuellen Anforderungen gerne entgegen. Mit unserer Erfahrung in diesem Bereich sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner für jede Herausforderung.

Wie funktionieren Parkgaragen?

In den meisten Parkgaragen sind Videokameras installiert, die für Sicherheit sorgen. Für das Abstellen des Fahrzeugs muss allerdings oftmals eine Parkgebühr gezahlt werden. Modernere Garagen verfügen über eine Belegungserkennung, die Fahrer über die noch frei verfügbaren Parkplätze informiert.

Parkgaragen unterscheiden sich meistens nach der Erschließung des Parkdecks:

  • Große Parkdecks haben meistens Rampen, die sich nach Systemen unterscheiden. Zum einen werden in Parkgaragen gerade verlaufende Rampen, aber auch wendel- bzw. schneckenförmige genutzt. Zum anderen gibt es auch getrennte Rampen, die bei Auf- und Abfahrten Gegenverkehr vermeiden. Mittlerweile werden in vielen Garagen Rampen mit sogenanntem D’Humy-System verwendet.
  • Neben Rampen werden vor allem in älteren Garagen Aufzüge benutzt. Diese Technik wird heute seltener verwendet, da die Betriebs- und Installationskosten meist höher ausfallen und der Fahrzeug-Durchsatz eingeschränkt ist.
  • In den meisten Parkgaragen fahren die Fahrer ihr Auto selbst zum Stellplatz und holen es dann auch selbst ab. Doch mittlerweile wird auch an vollautomatischen Systemen gearbeitet, die dem Fahrer das Fahren zum Stellplatz abnehmen. Diese technisch aufwendigen Systeme verfügen über eine sogenannte Parkbox, die das Fahrzeug automatisch parkt. Eine Alternative dazu sind Mitarbeiter in Parkgaragen, die die Fahrzeuge zum Stellplatz fahren und auch wieder übergeben.

Parkgaragen mit Design und System

Das System von DE-PARK zeichnet sich durch Funktion und Innovation aus. Beim Bau von Parkgaragen achten wir präzise darauf, dass die Bauelemente hundertprozentig aufeinander abgestimmt sind und auch in Zukunft funktional bleiben. Dank unserer langjährigen Erfahrung in diesem Bereich verfügen wir über das nötige technische Know-how, um maßgeschneiderte Lösungen nach Ihren Bedürfnissen und Vorgaben umzusetzen.

Neben bewährten Systemelementen legen wir auch großen Wert auf das Design, so dass unsere kreative Architektur auch bei der Fassade zum Einsatz kommt. Unsere Parkgaragen sind durch einen hohen Nutzerkomfort, ein Maximum an Stellplätzen sowie individuelles Design ausgezeichnet.

Vorteile von Parkgaragen

  • Durch mechanische Lösungen und ihre kompakte Bauweise wird die effektive Nutzung von Platz ermöglicht. Das kommt gerade großen Städten mit beschränkt verfügbaren Flächen zugute.
  • Durch die Videoüberwachung bieten Parkgaragen ein hohes Maß an Schutz.
  • Gute Parkanlagen sind schallisoliert und bieten daher Schutz vor Lärm. Dieser Vorteil ist besonders in Wohngebieten von Bedeutung.
  • Auch optisch gesehen bringen Parkgaragen Vorteile. Durch ein modernes Design werden sie sogar zum Hingucker und können daher bedenkenlos in Baulücken integriert werden. Dank der verschiedenen Möglichkeiten der Fassadenverkleidung können sie an umliegende Bauten angepasst werden.
  • Parkgaragen ermöglichen dank moderner Bezahlungsarten ein komfortables Parken.

Ihre Zufriedenheit hat bei uns Priorität

Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel. Durch die langjährige Zusammenarbeit mit unseren Kunden haben wir wertvolle Erfahrungen gesammelt und sind zu der Erkenntnis gekommen, dass die vielfältigen Ansprüche unserer Kunden uns zum idealen Ansprechpartner gemacht haben. Dadurch konnten wir das nötige Know-how erlernen und uns permanent weiterentwickeln. Das Resultat sind individuelle, wirtschaftliche und funktionale Lösungen im Planungsprozess und beim Bau von Parkgaragen.

Parksysteme

Die Lösung, um das Parken zu revolutionieren

In immer mehr Bereichen stehen Werte wie Nachhaltigkeit im Fokus. Um das Leben in Gemeinschaften lebenswerter zu gestalten, können Sie der Parkdichte entgegenwirken. Doch Parksysteme kommen auch aus anderen Gründen zum Einsatz.

Viele Entwickler von Immobilien, Architekten und Planer wählen jedoch längst keine klassischen Parksysteme mehr. Im Fokus stehen gerade die automatischen Lösungen. Bei uns von DE-PARK bekommen Sie für jeden Bedarf die passenden Lösungen angeboten.

Ganz grundlegend können Sie entscheiden, ob Sie eine analoge Lösung bevorzugen. Das beschert Vorteile, ist aber gerade im Gegensatz zu den digitalen Systemen und Roboterlösungen nicht so effektiv. Doch worin unterscheiden sich die Parksysteme, welche Arten gibt es und was für Vorteile ergeben sich eigentlich durch ein Parksystem? In diesem Beitrag verraten wir Ihnen alle Fakten, die Sie über Ihr potentielles Parksystem wissen müssen.

Was ist ein Parksystem?

Ganz grundlegend handelt es sich bei einem Parksystem um eine Fördertechnik, mit der Sie das Auto horizontal oder vertikal einparken können. Es gibt verschiedene Arten, wenngleich gerade automatische Systeme bevorzugt im Fokus stehen.

Welche Arten von Parksystemen gibt es?

Allgemein gibt es drei Lösungen, die sich bewährt haben. So können Sie ein analoges System wählen, aber auch digitale und robotergesteuerte Parksysteme erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Im Folgenden erfahren Sie, wodurch sich die drei Arten auszeichnen:

Analoge Parksysteme

Ist der Platz begrenzt? Dann benötigen Sie das ideale System und das könnte ein analoges System sein – gerade bei begrenztem Budget. Analoge System zeichnen sich dadurch aus, dass nur ein Minimum der Konstruktionsteile zum Einsatz kommen. Entscheiden Sie sich für das analoge DE-PARK System und erhalten eine flache Plattform, die mit einer intelligenten Steuerung verbunden ist. So erhalten Sie genau die Lösung, die Sie für Ihre Bedürfnisse benötigen.

DE-PARK_Analoge_Parksysteme_Beispiel
Beispiel: Analoges Parksystem auf zwei Ebenen mit interaktiver Steuerung, Baureihe DE-37 [mit Grube]

Digitale Parksysteme

Digitale Lösungen verfügen über halb automatische Steuerung und sind ein Zusammenspiel aus innovativer Technik und Steuereinheit. Die digitalen Systeme überzeugen mit höchstem Komfort, machen das Parkerlebnis noch attraktiver und sind mit hohem Nutzen verbunden.

DE-PARK_Digitale_Parksysteme_Beispiel
Beispiel: Digitales Parksystem auf zwei Ebenen mit halbautomatischer Steuerung, Baureihe DE-61 [ohne Grube]

Automatisierte Parksysteme

Die modernste Art des Parkens stellen Automatisierte (Roboter) Parksysteme dar. Diese verfügen über eine vollautomatische Steuerung und gelten vielfach als das Parksystem der Zukunft. Hierbei parken Sie das Auto einfach im Übergabebereich und schon übernimmt das System den Rest. Binnen weniger Minuten ist es automatisch am Parkbereich angelangt. Der große Vorteil? Sie können das Fahrzeug parken, brauchen sich keine Sorgen zu machen und können den Parkbereich verlassen.

DE-PARK_Automatisierte_Parksysteme_Beispiel
Beispiel: Automatisiertes Parksystem auf mehreren Ebenen, Baureihe DE-900, Modell DE926P mit 67 Stellplätze.

Welche Lösung ist für Ihren Bedarf am ehesten geeignet?

Vielfach stellen sich unsere Kunden die Frage, welches Parksystem für ihren Bedarf am sinnvollsten ist und sich eignet. Um diese Frage zu klären, müssen Sie erst einmal einige Aspekte klären. Folgende Tipps und Fragen helfen Ihnen dabei, die für Ihren Bedarf passende Lösung zu finden:

  • Haben Sie die Möglichkeit einen Garagenkörper einzubauen?
  • Falls nicht, benötigen Sie oberirdische Plätze für Ihr Fahrzeug?
  • Wie hoch ist das Budget?

Diese Fragen sind eine Art Hilfe. Im Endeffekt können Sie sich aber jederzeit an uns wenden. Als Premium-Hersteller helfen wir von DE-PARK Ihnen gerne weiter und unterstützen Sie beim Finden einer optimalen Lösung.

Welche Vorteile bietet ein Parksystem?

Entscheiden Sie sich für ein Parksystem, so beschert Ihnen das eine Menge Vorteile. Wählen Sie beispielsweise eine automatische Lösung, so ist das Platzersparnis sehr viel größer. Doch das ist nur ein Grund. Die nachfolgende Auflistung zeigt Ihnen, welche entscheidenden Vorteile ein Parksystem bietet:

  • Parksystem integrieren: Platz sparen leicht gemacht
  • Reduzieren Sie die Kosten, erhöhen Sie den Umsatz
  • Platzbedarf mit einem Parksystem optimieren
  • Erhöhen Sie den Wert Ihrer Gebäude

DE-PARK – Ihr Ansprechpartner für das Parkplatzproblem

Wir von DE-PARK sind Ihr Ansprechpartner, wenn es um moderne Parksysteme geht. Unser facettenreiches Fachwissen haben wir genutzt, um Systeme Made in Germany zu entwickeln. Daraus entstanden sind unsere innovativen Produkte, die mit platzsparender Konstruktion überzeugen und auf Basis hoher Effizienz gebaut werden.

Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. DE-PARK – Ihr Partner für innovative Parksysteme

Parkleitsysteme

Parkleitsysteme fungieren an Flughäfen, in Städten und Parkhäusern als Informationsquelle. PKW-Fahrer erhalten durch ein funktionierendes System die Möglichkeit, schnellstmöglich einen freien Parkplatz zu finden.

Darüber hinaus erhalten Betreiber des städtischen Verkehrs eine Chance, den vorhandenen Parkraum bestmöglich auszunutzen. Das wiederum wirkt sich positiv auf die Kundenzufriedenheit aus, sorgt für längere Aufenthaltszeiten und erhöht die Umsätze.

Anhand des folgenden Beitrags verraten wir Ihnen genauer, was Sie zu Parkleitsystemen wissen müssen – inklusive Definition, Zukunftschancen und den DE-PARK Lösungsvarianten.

Was sind Parkleitsysteme?

Der Begriff Parkleitsysteme wird von vielen unterschiedlich interpretiert. Allgemein lässt sich das Ganze wie folgt definieren:

Bei Parksystemen handelt es sich um ein System, dass Autofahrern die Parksituation erleichtern soll. Die Lösungen variieren allerdings, denn in einigen Städten sind weiterhin statische Anzeigetafeln zu sehen.

Moderne Systeme dagegen verfügen über dynamische Ansätze und geben Hinweis darauf, ob das jeweilige Parksystem noch über freie Kapazitäten verfügt.

Passen Parkleitsysteme in die Städte von Morgen? Die Vorteile der modernen Lösungen

Eine der Fragen von heute lauten: Sind Parkleitsysteme noch zeitgemäß und passen zur Stadt-Ausrichtung von morgen? Unsere Antwort: Ja, durchaus. Speziell in den großen Städten ist häufiger von Umweltfaktoren zu hören.

Die Betreiber der Shopping-Centren und Einkaufspassagen suchen händeringend nach Lösungen, um den Kunden das Parken so einfach wie möglich zu gestalten.

Dynamische und Statische Lösungen sind dabei eine Grundlage, denn: So lässt sich schnell erkennen, ob in dem jeweiligen Parkhaus noch freier Platz ist. Das alleine genügt jedoch nicht, denn für viele Nutzer stellt das Parken ein Rätsel dar.

Parkraumbewirtschaftung ertragreich und kundenfreundlich gestalten

Mit unseren Parksystemen erhalten Sie eine maßgeschneiderte Lösung, die genau auf Ihren Bedarf abgestimmt ist. Wir bieten Ihnen die Gelegenheit, die Problematik Parken innovativ zu lösen.

Dabei erhalten Sie die Chance zu entscheiden, ob Sie eine analoge, digitale oder robotisierende Lösung bevorzugen.

Die DE-PARK Vorzüge auf einen Blick

  • Komfortable und ertragreiche Parkraumbewirtschaftung
  • Steigerung des Umsatzes
  • Kostensenkung
  • Ausschöpfung der Ressourcen
  • Nachhaltige Wertsteigerung der Immobilien

Haben Sie Fragen zu den Möglichkeiten von DE-PARK? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Gemeinsam besprechen wir, wie wir Ihre Parkplatz Situation modernisieren und an den zukünftigen Bedarf anpassen können.

Parklift

Parksituation spielend einfach optimieren

Ob In großen Bürokomplexen, Häusern in der Innenstadt oder in Ballungsräumen mit komplexer Parksituation – Die Parkdichte stellt für viele Immobilienbesitzer und Unternehmen ein zunehmend größeres Problem dar.

Auch Architekten, Gebäudeverantwortliche und Planer sehen sich mit dieser Herausforderung konfrontiert und finden längst nicht immer eine benutzerfreundliche Lösung.

Ein wirkungsvoller, qualitativ hochwertiger und langlebiger Schlüssel stellt ein automatischer Parklift dar. DE-PARK zählt hier zu den führenden Anbietern und überzeugt mit einem revolutionären System, welches Ihren Kopfschmerzen wegen der Parksituation nachhaltig löst.

Bei uns erhalten Sie die Chance, zwischen zwei grundlegenden Parklift-Varianten zu wählen. So können Sie analoge Systeme für Ihre Gebäude wählen oder Sie entscheiden sich für digitale Lösungen.

In unserem nachfolgenden Beitrag informieren wir Sie ein wenig genauer über unsere Parklifte. Dazu erklären wir Ihnen, wie sich die Kosten für einen Parklift zusammensetzen und welche Vorteile für Sie entstehen.

DE-PARK_Parklift_Beispiel_Baureihe_DE_800
Beispiel Bild: Parklift mit Garage, Baureihe DE-800, Modell DE-813. Die Zufahrt zum Parksystem erfolgt über eine versenkbare Überdachung.

Worum handelt es sich bei einem Parklift?

Ein Parklift ist nichts anderes als eine Fördertechnik, mit der sich die Fahrzeuge vertikal oder horizontal einparken lassen. Parklift bedeutet jedoch nicht, dass jede Art von Lift gleich ist.

Innerhalb der Branche unterteilt man die verschiedenen Lösungen nach der Variante.

Besonders angesagt sind analoge Parklifts. Diese eignen sich insbesondere für Situationen, in denen der vorhandene Platz begrenzt ist. Innerhalb der Parklifts gilt es zwischen den analogen, digitalen– und automatisierte Parklifts zu unterscheiden.

Sollte der Platz limitiert sein und das Gebäude über nur begrenztes Parkvolumen verfügen, so empfiehlt sich die Nutzung der analogen Parksysteme. Diese sind ideal, wenn der Park optimal ausgenutzt werden soll und das Budget limitiert ist.

Die analogen DE-PARK Lifts beschränken sich auf die wesentlichen Materialien, ohne dabei auf die intelligente Steuerung zu verzichten.

Die Vorteile einer Parklift Garage

Eine Parklift Garage ist eine Symbiose aus Komfort und Optimierung. Das sind allerdings nur zwei der Vorteile, die Ihnen unsere DE-PARK Lösungen bescheren. Die weiteren Vorteile haben wir Ihnen der folgenden Auflistung zusammengetragen:

  • Nachhaltige Lösung zur Optimierung des bestehenden Parksystems
  • Erhöhung des Gebäudewerts
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit
  • Modernes System, das Platz spart
  • Sie reduzieren die Parkverwaltungskosten bei gleichzeitiger Erhöhung des Umsatzes
Beispiel Video: Parklift/Autoaufzug mit Garage, Baureihe DE-800, Modell DE-813. Die Zufahrt zum Parksystem erfolgt über eine versenkbare Überdachung.

Kosten Parklift: Budget & Faktoren

Wie hoch sind die Kosten für einen Parklift? Eine Frage, die sich Planer, Architekten und Immobilienbesitzer häufiger stellen. Ganz pauschal lässt sich diese Frage allerdings gar nicht so leicht beantworten, denn die Systeme variieren und die Maße sind von Gebäude zu Gebäude anders.

Wenn Sie über ein begrenztes Budget verfügen und nur wenig Platz vorhanden ist, ist ein analoger Lift die eheste Lösung. Hier fallen weniger Kosten für den Parklift an als bei den Digitalen Varianten.

Die verfügen über eine halbautomatische Steuerung und Sie können entscheiden, ob Sie beispielsweise ein Modell mit oder ohne Grube bevorzugen.

Spielt das Budget indes eine untergeordnete Rolle oder Sie möchten den Wert Ihrer Gebäude nachhaltig erhöhen, so eignen sich die Roboterlösungen.  Hier fallen natürlich höhere Kosten an, denn Komfort und Technik sind wesentlich ausgeprägter. Größe, Gebäude, Maße oder andere Faktoren haben ebenfalls Einfluss auf die Kosten – weshalb wir Ihnen eine individuelle Angebotserstellung empfehlen. Gerne beraten wir Sie individuell, besprechen den Bedarf und klären das Thema Kosten in einem gemeinsamen Gespräch