Garagenmaße

Es gibt keine einheitliche Norm für Garagen, da die individuellen Garagenmaße in der Regel durch die Größe des Fahrzeuges sowie des jeweiligen Grundstückes bestimmt werden. Auch wenn sich einige Hersteller bei ihren Modellen nach den üblichen Standardmaßen richten, gibt es Garagen in Sondermaßen für die flexible Gestaltung.

Das richtige Garagenmaß muss aber auf jeden Fall mit Bedacht gewählt werden. Nichtsdestotrotz ist die Ermittlung der Garagengröße nicht allzu schwierig. Dabei müssen lediglich ein paar wichtige Dinge beachtet werden. DE-PARK hilft Ihnen dabei, die richtige Wahl zu treffen.

Garagenmaße-DE-PARK
Beispielbild Garagenmaße

Welche Garagenmaße sind ideal für mein Fahrzeug?

Um die Garagenmaße zu ermitteln, müssen Sie folgende Faktoren beachten:

  • die Maße des Autos
  • die Anzahl der Autos
  • ob weitere Sachen in der Garage untergebracht werden
  • die Größe des Grundstücks
  • Bauvorschriften je nach Bundesland

Eine der wichtigsten Fragen beim Ermitteln der Garagenabmessungen ist das jeweilige Fahrzeug. Dabei gilt es die Höhe, die Länge und die Breite abzumessen oder in den Fahrzeugpapieren nachzuschauen. Vergessen Sie dabei nicht, die Länge der Außenspiegel einzuberechnen und zu messen, wie breit der Wagen mit geöffneten Türen ist. Schließlich soll die Garage breit genug für das ganze Fahrzeug sein. Die Höhe des geöffneten Kofferraums ist ebenfalls wichtig.

Wenn es die Platzverhältnisse zulassen, planen Sie auch zusätzlichen Abstand zu beiden Seiten ein. Neben der Maße des Wagens kommt es nämlich auch darauf an, wie sicher der Fahrer beim Einparken ist. Wie viel Platz benötigt der Fahrer links und rechts vom Auto? Es muss genügend Platz zum Ein- und Aussteigen bzw. zum Ein- und Ausfahren einkalkuliert werden. Bei einer Fahrt im rechten Winkel sollte die Länge der Fahrgasse mindestens 5,5 m betragen.

Garagen dienen oft auch als Stauraum für Fahrräder, Werkzeug, den Rasenmäher und zahlreiche andere mehr oder weniger nützliche Dinge. Wenn Sie schon eine Garage von Grund auf neu bauen bzw. eine fertige kaufen, so behalten Sie diese Option im Hinterkopf und nutzen Sie die Gelegenheit, wenn Ihnen schon eine große Fläche für die Garage zur Verfügung steht.

Fertiggarage oder Garage bauen lassen?

Wenn Sie konkrete Vorstellungen von Ihrer Traumgarage haben, lassen Sie sich eine Garage nach individuellen Maßen bauen. Egal ob aus Stahl, Beton oder Holz – die Maße werden auf Ihre Wünsche angepasst. Der Vorteil einer neu gemauerten Garage ist die Flexibilität und die Möglichkeit, die Garage für mehrere Fahrzeuge oder auch als Stauraum zu nutzen. Jedoch hat das Ganze auch einen Nachteil und zwar sind solche Garagen wesentlich teurer als die fertigen.

Standardgrößen von Garagen

Auch wenn die Abmessungen nicht genormt sind, steht Ihnen eine Reihe von Standardgrößen zur Auswahl. Üblicherweise betragen die Maße für eine Einzelgarage 3 x 6 Meter mit einer Mindestbreite in der Außenabmessung von 2,5 Metern. Neben dem Stellplatz für Ihr Auto können Sie beim Kauf auch zusätzlichen Stauraum einplanen. Dabei sind Breiten zwischen 2,5 und 4 Meter möglich. Wenn die Breite länger als 5 Meter ist, wird von einer Großraumgarage gesprochen.

Die Maße für eine Doppelgarage für zwei Fahrzeuge beträgt in der Regel 6 Meter. Diese Garagenmaße können je nach Bedarf variieren. Eine Doppelgarage ist meistens in der Mitte unterteilt. Ihnen stehen somit je nach Art vom Fahrzeug und Ihren Bedürfnissen verschiedene Kombinationen der Garagenmaße zur Verfügung.

Gerne können Sie uns für mehr Informationen hier kontaktieren!

Stapelparker

In Sachen Parkplatz herrscht fast überall Platzmangel. Aus diesem Grund bietet Ihnen DE-PARK eine breite Palette an verschiedenen Modellen der Duplexgarage. Ein Modell, das sich besonders bewährt hat, ist der Stapelparker. Doch worum geht es hier und wie funktioniert dieses Parksystem? Welche Modelle stehen zur Verfügung und wo liegen die Unterschiede? DE-PARK informiert Sie über die Funktionsweise der Modelle und worauf Sie beim Kauf achten müssen.

Stapelparker-DE-PARK
Beispiel: Analoge Stapelparker auf 3 Ebenen mit einer interaktiven Steuerung, Baureihe DE-59 [mit Grube]

Was sind Stapelparker und wie funktionieren sie?

Stapelparker sind eine Art von Duplexgaragen bzw. Doppelparker und bieten die Möglichkeit, zwei Autos gleichzeitig auf einem Platz zu parken. Auf diese Weise sparen Sie nicht nur Platz, sondern auch Kosten. Solche Parksysteme sind besonders praktisch in Großstädten, aber auch überall dort, wo es nicht genügend Platz für Garagen gibt.

Dieser Doppelparker funktioniert mittels einer Plattform, die ähnlich wie eine Hebebühne steuerbar ist. Das Ganze wird über eine Einheit mit einem Schlüssel gesteuert. Während ein Fahrzeug auf der oberen Etage geparkt ist, kann ein zweites darunter gestellt werden. Bestimmte Sicherheitsmechanismen sorgen dafür, dass das Auto während des ganzen Vorganges nicht beschädigt wird.

Nachdem die Funktionsweise nun geklärt ist, nehmen wir die einzelnen Unterschiede zwischen den zahlreichen Modellen unter die Lupe.

Welche Modelle gibt es?

Doppelparker lassen sich grundsätzlich in drei Parksysteme unterteilen und zwar in versenkbare, nicht-versenkbare und Unterflur-Systeme, deren Unterschiede wir nachfolgend nun erläutern.

  • Beim versenkbaren Modell muss zunächst eine Grube mit einer Tiefe zwischen 150 und 200 cm errichtet werden, in welche die gesamte Plattform abgesenkt werden kann. Der größte Vorteil dieser Variante ist, dass der Fahrer beide Autos gleichzeitig erreichen kann. Dazu wird einfach die Hebebühne waagerecht nach unten oder oben bewegt. Mittlerweile kann die obere Plattform aber auch mittels eines sogenannten Kipp-Systems nach vorne geneigt werden. Der Vorteil dieser Alternative ist, dass zusätzlicher Platz in der Höhe gespart wird.
  • Die nicht versenkbare Plattform wird auch Stapelparker genannt und steht auf ebener Erde. Wenn es um die unterschiedlichen Varianten der Duplexgarage geht, gilt dieses Parksystem als das kostengünstigste Modell. Das liegt vor allem daran, dass das Garagengerüst auf ebener Erde steht und keine Erdarbeiten errichtet werden müssen. Darüber hinaus ist es möglich, den Stapelparker in einer üblichen Garage nachzurüsten. Voraussetzung dafür ist, dass die Decke in der Garage mindestens 3 m hoch ist. Das Fahrzeug, das oben stehen soll, wird auf der Plattform nach oben gefahren. Im Anschluss können Sie ein anderes Fahrzeug darunter parken. Allerdings gibt es hier einen Haken: Eine Absenkung der oberen Plattform ist nur dann möglich, wenn auf der unteren Plattform kein Fahrzeug steht. Da der Wagen auf der oberen Plattform nicht jederzeit zugänglich ist, eignet sich der obere Stellplatz vor allem für Langzeitparker.
  • Im Gegensatz zum Stapelparker wird beim dritten Modell der Doppelgarage das System komplett in der Erde versenkt. Aus diesem Grund wird diese Variante auch als versenkbare Garage bezeichnet. Unter den Doppelparkern ist dieses Modell die Luxusvariante, da die Kosten deutlich höher im Vergleich zu einem Stapelparker liegen. Da das Auto vollständig unter der Erde versteckt ist, bietet diese Variante einen hohen Schutz vor Diebstahl.

Kontaktieren Sie hier unser kompetentes Team von DE-PARK für eine unverbindliche Beratung, um das richtige Parksystem für Ihren Bedarf zu finden.

Hubgarage

Der Mangel an Parkplätzen war noch nie so groß. Bürogebäude haben zwar meist einen eigenen Parkplatz, jedoch wird es in den Großstädten immer enger. Sogar Privatpersonen mit begrenzter Fläche auf dem eigenen Grundstück haben häufig Schwierigkeiten damit, zwei oder mehrere Fahrzeuge unterzubringen.

Doch dafür gibt es zum Glück eine ganz einfache Lösung: Duplex-Garagenstellplätze. Eine Variante davon ist die sogenannte Hubgarage, die zwei vollwertige PKW-Garagenstellplätze übereinander gewährleistet. DE-PARK klärt Sie im Folgenden darüber auf, was Duplexgaragen bzw. Hubgaragen sind, wie sie funktionieren und welche Vor- und Nachteile sie mit sich bringen.

Hubgarage-DE-PARK
Beispiel: Analoge Hubgarage auf 3 Ebenen mit einer interaktiven Steuerung, Baureihe DE-59 [mit Grube]

Was ist eine Hubgarage und wie funktioniert sie?

Die Duplexgarage ist wohl eine der innovativsten Garagen-Varianten. Allerdings können einige Autobesitzer immer noch nichts mit diesem Begriff anfangen. DE-PARK gibt Ihnen einen kleinen Einblick in die Funktionsweise von diesem Parksystem.

Im weitesten Sinne ist eine Duplex-Garage eine Garage mit 2 Etagen, die das Übereinanderparken von 2 Fahrzeugen ermöglicht. Damit kann ein Stellplatz doppelt genutzt werden. Die gleiche Definition kann aber auch für die Beschreibung einer Hubgarage verwendet werden, denn auch bei dieser Variante können zwei Autos unabhängig voneinander auf der gleichen Fläche parken. Bei dieser Garagenart sind die beiden Stellplätze vollwertige und abgeschlossene Garagenstellplätze, deren Decken und Wände separat genutzt werden.

Die verwendete Technik ist mittlerweile ausgereift und gilt als sicher. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass Ihr Fahrzeug beim Parken beschädigt wird. Technische Defekte und Schäden aufgrund einer Hubgarage sind kaum bekannt. Diese patentierte Parklösung hat u. a. den Vorteil, dass sie beispielsweise bei Grenzbebauung eingebaut werden kann. Zudem ist es möglich, die Dachform je nach Wunsch flexibel gestalten zu lassen und zwischen Roll-, Sektional- oder Schwingtoren zu wählen.

Einsatzgebiete von Hubgaragen

Hubgaragen sowie die anderen gängigen Varianten der Duplex-Garage sind meist in Büro- und Wohnkomplexen vorzufinden. Die übereinanderliegenden Stellplätze sind überaus praktisch und werden deshalb gerne überall gebaut.

Dieses Parksystem ist so konzipiert, dass ein sogenannter Hebemotor die beiden Ebenen absenken bzw. anheben kann. Auf diese Weise kann ein Fahrer bei einer besetzten Ebene diese ganz einfach mit dem Motor anheben bzw. absenken. Beim Ausparken funktioniert das Ganze genauso. Auch wenn die Doppelparker für Ihren Wagen durchaus sicher sind, ist es dennoch empfehlenswert, einen Gang einzulegen und die Handbremse anzuziehen.

Die Vor- und Nachteile im Überblick

Wie bei allen Garagenmodellen gibt es auch bei dieser Variante bestimmte Vor- und Nachteile. DE-PARK listet die wichtigsten für Sie auf.

Nachteile:

  • je nach Modell hohe Anschaffungskosten
  • etwas zeitaufwändigeres Ein- und Ausparken als bei normalen Garagen
  • regelmäßige Wartung notwendig

Trotz einiger Nachteile überwiegen die positiven Seiten dieses Parksystems.

Vorteile:

  • erheblich höhere Platzeffizienz
  • höherer Schutz für Fahrzeuge
  • gut für das Überwintern von Fahrzeugen und z. B. Oldtimern
  • anpassbar für größere Autos
  • Wertsteigerung des jeweiligen Grundstücks

Mit dem Parksystemen von DE-PARK finden wir gemeinsam mit Ihnen die passende Lösung für fast jede Park-Situation, sodass Ihre Fahrzeuge platzsparend untergebracht werden. Zudem sind unsere qualitativ hochwertigen Produkte mit einer intelligenten Flächennutzung sowie einer langen Lebensdauer verknüpft.

Gerne können Sie uns für mehr Informationen hier kontaktieren!

Duplexparker

Die Unterbringung von Autos wird vor allem in Großstädten aufgrund von Platzmangel zum großen Problem. Deshalb wird ständig nach modernen Parklösungen gesucht. Eine praktische Lösung könnten Duplexparker sein, die vor allem bei Neubauten zum neuen Trend werden. Nach und nach erhalten immer mehr Mehrfamilienhäuser sowie Unternehmen die praktischen Stapelparker. Allerdings werden sie auch in Einfamilienhäusern installiert, die mit wenig Platz auskommen müssen.

Doch wie funktioniert dieser Doppelparker, welche Arten davon gibt es und welche Vor- und Nachteile bringen sie? Diese und andere nützliche Infos zu der modernen Parklösung erfahren Sie im Folgenden.

Wie funktioniert ein Duplexparker?

Duplexparker sind eine Art Doppelgarage, Doppelparker oder Hubgarage und haben den Vorteil, dass ein Parkplatz zum Abstellen von zwei Autos genutzt werden kann. Der Einbau einer solchen Parkmöglichkeit kann sich besonders in Großstädten, wo sowieso schon Platzmangel herrscht, aber auch für kleine Grundstücke lohnen. Das Ganze funktioniert über eine steuerbare Plattform, die mit einer Hebebühne in einer Autowerkstatt vergleichbar ist. Wenn ein Fahrzeug auf der oberen Etage geparkt ist, kann gleich ein zweites darunter abgestellt werden. Die Anlage wird über eine Steuereinheit mittels eines Schlüssels bedient.

Diese Parksysteme verfügen über bestimmte Sicherheitsmechanismen, um mögliche Schäden an den Autos zu verhindern. Aus diesem Grund muss der Fahrer abwarten, bis die Plattform komplett nach unten oder nach oben fährt, um den Schlüssel abziehen zu können.

DE-PARK_Duplexparker_Beispiel
Beispiel: Analoger Duplexparker auf zwei Ebenen mit interaktiver Steuerung, Baureihe DE-40 [ohne Grube]

Worauf gilt zu achten?

Bei der falschen Wahl des Herstellers oder des Modells können Duplexparker reparaturanfällig sein. Der Motor der Bühnentechnik kann bei qualitativ minderwertigen Produkten oft für Probleme sorgen, was zu ihrem größten Nachteil zählt. Daher sind nur solche Hersteller zu empfehlen, die nachweislich qualitativ hochwertige Modelle bauen und diese problemlos vertreiben. Des Weiteren gibt es je nach Hersteller unterschiedliche Garantieleistungen, was Sie beim Kauf ebenfalls berücksichtigen sollten.

Duplexparker von DE-PARK

Die modernen Parksysteme von DE-PARK sind die perfekte Lösung bei Platzmangel, denn es handelt sich dabei um hochwertige Autoparksysteme mit mehreren Parkebenen. Unsere Duplexparker eignen sich besonders gut für Bürogebäude, Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Tiefgaragen und bringen so einige Vorteile mit sich.

Die unterschiedlichen Modelle von DE-PARK schaffen genügend Platz, sodass nahezu jedes Auto bequem abgestellt werden kann. Zudem zeichnen sich unsere Modelle durch besondere Benutzerfreundlichkeit aus. Eine einfache Schlüsseldrehung reicht bereits aus, um ans Fahrzeug zu kommen.

Aufgrund unterschiedlicher Stellplatzhöhen- und breiten eignet sich die Hubgarage von DE-PARK für verschiedene Objekte. Wenn Sie sich für eines unserer Modelle entscheiden, können Sie mit niedrigen Wartungskosten sowie hoher Funktionalitätssicherheit rechnen.

Abhängiges und unabhängiges Parken

Wenn ein Objekt über eine Grube verfügt, werden die Stellplätze abgesenkt und bleiben damit flexibel bzw. unabhängig nutzbar. In diesem Fall ist also die Rede vom unabhängigen Parken. Im Gegensatz dazu liegt abhängiges Parken vor, wenn beim Bau keine Grube vorhanden ist. Bei diesem Modell kann der Fahrer das obere Fahrzeug erst dann ausfahren, wenn die untere Etage nicht belegt ist. Die sogenannten abhängigen Parksysteme kommen insbesondere beim nachträglichen Einbau zum Einsatz.

Wie hoch sind die Kosten für einen Duplexparker?

Die Kosten für eine Hubgarage können je nach Anbieter und Modell stark variieren. Die Preise hängen auch davon ab, ob Sie ein einfaches ebenerdiges System oder mehrere Fahrzeuge unterbringen möchten. Bei den Kalkulationen sollten Sie auch Strom- und Wartungskosten berücksichtigen.

Gerne können Sie uns für mehr Informationen hier kontaktieren!

Parkplatz Maße

Sie schlagen sich mit Parkplatz Maßen und Markierungen rum? Dann sind Sie bei uns genau richtig, denn DE-PARK sagt Ihnen, worauf Sie dabei achten müssen.

Immer mehr Fahrzeuge – und ungenügend Parkplätze

Sie haben den Verdacht, dass sich auf den Straßen immer mehr Autos befinden? Da liegen Sie völlig richtig, denn jedes Jahr kommen mehrere hunderttausend Fahrzeuge hinzu. Der Fahrzeugbestand hierzulande erreicht mit jedem Jahr einen neuen Höchstrekord.

Das Auto ist der Deutschen liebstes Kind, doch da gibt es nun ein Problem – ungenügend Parkplätze! Privatpersonen und vor allem Firmen haben deshalb Schwierigkeiten damit, ihren Angestellten und Besuchern ausreichend Parkplätze zur Verfügung zu stellen. DE-PARK verrät Ihnen im Folgenden, worauf es ankommt.

Parkplatz Maße Parkplätze
Beispielbild: Parkplatz Maße Parkplätze

Die Bedeutung von Parkplatzmarkierungen

Parkplatzmarkierungen müssen vorhanden sein, damit die vorgesehene Fläche durch die richtigen Parkplatz Maße rational genutzt wird und kein Durcheinander beim Parken entsteht. Bei fehlenden Parkplatzmarkierungen sieht das Ganze nicht nur unordentlich aus, sondern es finden auch deutlich weniger Fahrzeuge einen Platz. Auf einem ordentlich gekennzeichneten Parkplatz mit den richtigen Maßen gibt es auch weniger emotionale Ausbrüche der Autofahrer.

Doch Parkplatzmarkierung ist nicht gleich Parkplatzmarkierung. Es ist wichtig, dass dabei einige wichtige Kriterien wie beispielsweise gute Sichtbarkeit, Gleichmäßigkeit, Wetterfestigkeit, passende Parkplatz-Maße sowie die passende Farbe beachtet werden.

Parkplatz anlegen – wie groß muss der Stellplatz sein?

Bevor Sie Ihren Parkplatz anlegen, müssen Sie sich mit einigen Aspekten auseinandersetzen. Zur Auswahl stehen Ihnen unterschiedliche Stellplatz-Varianten und Sie müssen sich zwischen parallel, schräg versetzt oder im Fischgrätmuster angelegte Parkplätze entscheiden. Doch die wichtigste Frage ist: Wie groß sollte oder muss ein Stellplatz sein?

Auf diese Frage gibt es keine pauschale Antwort, denn dieser Punkt ist in den Städten / Regionen unterschiedlich geregelt. DE-PARK empfiehlt Ihnen daher, sich über eine mögliche Stellplatzverordnung zu informieren. Wenn es um die Parkplatz Maße geht, so gilt: je größer, desto besser. Unsere Spezialisten empfehlen Ihnen die goldene Mitte zwischen Komfort und Größe zu finden, denn eine Norm auf Bundesebene gibt es nicht. Allerdings gibt es Empfehlungen für Anlagen des ruhenden Verkehrs. Danach ist eine Breite für Behindertenparkplätze von 2,30 m bis 3,50 m und für den Normparkplatz eine Breite von 2,50 m vorgesehen.

Parkplatz Maße Tiefgarage
Beispielbild: Parkplatz Maße Tiefgarage

Wie groß muss ein Stellplatz in einer Tiefgarage sein?

Wenn es um Tiefgaragen geht, müssen bei der Planung bestimmte Maße eingehalten werden. Die Länge muss mindestens 5 m betragen, während die Breite variieren kann. Diese hängt davon ab, ob die Begrenzung der Längenseiten aus Wänden, Stützen oder anderen Bauteilen besteht.

Ein Stellplatz muss daher mindestens 2,5 m breit sein, wenn die Längenseiten auf beiden Seiten begrenzt sind. Bei Begrenzung auf nur einer Seite ist eine Breite von 2,4 m ausreichend. Wenn ein Stellplatz auf beiden Seiten offen ist, reicht eine Breite von 2,3 m. Die Breite für Behindertenstellplätze muss mindestens 3,5 m betragen.

Sind die bisherigen Parkplatz Maße überholt?

Parkplätze müssen in die Breite gehen, so die Expertenempfehlung. Sie kennen das bestimmt – die Parklücke erscheint einfach zu klein für Ihr Auto. Im Zuge der Entwicklung der Autos kennt wohl jeder dieses Gefühl. Vor allem, wenn nur eine Parklücke frei ist und auf beiden Seiten ein Auto steht. Oft passiert es, dass selbst beim perfekten Einparken nur wenige Zentimeter das eigene Auto vom Nachbarn trennen. Beim Aussteigen geht die Tür nur ein Stück auf und es besteht die Gefahr, das eigene und das Auto des anderen zu beschädigen. Das Aussteigen aus dem PKW, aber auch das Ausparken, werden damit zum Problem.

Dieses Problem ist im Laufe der Jahrzehnte entstanden, da sich die Breite der Fahrzeuge verändert hat. Die Parkplatz Maße sind allerdings immer noch aus den 70er Jahren, als Autos noch viel schmaler als heute waren. Neben der Größe des Autos kommen die Maße der Außenspiegel dazu. Die Spezialisten von DE-PARK empfehlen Ihnen daher, sich in der entsprechenden Region zu informieren und auf zeitgemäße Parkplatz Maße zu setzen.

Versenkbare Garage

Das Auto kommt auf Knopfdruck unter dem Vorgarten zum Vorschein – die versenkbare Garage gibt es nicht nur in Filmen, sondern ist inzwischen für viele eine durchaus platzsparende, komfortable und elegante Lösung. Doch wie funktioniert sie und wieso ist sie praktisch? DE-PARK verrät Ihnen im Folgenden mehr über die unterirdische Garage.

Wie funktioniert das perfekte Versteck fürs Auto?

Grundsätzlich ist die Funktionsweise relativ einfach. Das Fahrzeug wird auf einen hydraulischen Hubtisch gefahren und ins Erdreich abgesenkt. Nachdem das Auto versenkt wird, dient eine Dachkonstruktion auf der flachen Ebene zum Decken des Fahrzeugs. Die oberirdische Fläche ist dann wieder anderweitig einsetzbar.

Die unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten der versenkbaren Garage erweitern ihre Funktionalität. Von der unterirdischen Garage aus kann beispielsweise durch einen Schacht direkter Zugang zum Haus gelegt werden. Das bedeutet, dass die Insassen z. B. durch den Keller das Haus betreten können.

Zur Auswahl gibt es auch die Option, mehrere Fahrzeuge unterirdisch zu parken. Des Weiteren kann die unterirdische Garage in größeren Wohneinheiten als Zufahrt in die Tiefgarage dienen. Von dieser Art der Garagen gibt es unterschiedliche Varianten von Luxusmodellen bis hin zum Parkliftsystem. Für welches Modell Sie sich entscheiden, hängt nicht nur von Ihren Wünschen ab, sondern auch von Sicherheitsvorschriften, baulichen Voraussetzungen und vor allem auch von Ihrem Budget.

Versenkbare Garage für mehrere Fahrzeuge
Beispiel versenkbare Garage für mehrere Fahrzeuge: Analoges Parksystem auf zwei Ebenen mit interaktiver Steuerung, Baureihe DE-59 [mit Grube]

Wieso eine unterirdische Garage?

Es gibt viele Gründe, um sich für eine versenkbare Garage zu entscheiden. Zu den wichtigsten Vorteilen gehören vor allem:

  • Sicherheit
  • Platzgewinn   
  • Ästhetik
  • keine baulichen Voraussetzungen für eine oberirdische Garage
  • Wertsteigerung

Vor allem in den Großstädten fehlt es immer mehr an Platz. Da ist jeder Quadratmeter wertvoll und für ein parkendes Auto sogar fast zu schade. Eine unterirdische Garage kann aber auch dazu dienen, teure Neuwagen vor Dieben oder Witterungseinflüssen zu schützen. Außerdem ist eine oberirdische Garage manchmal aus ästhetischen oder baulichen Gründen keine Option, weshalb versenkbare Garagen oft die einzige Lösung sind. Zu guter Letzt kommt es auch oft vor, dass der Platz für zwei Autos einfach nicht ausreicht. Dies alles sind Gründe, warum versenkbare Garagen von DE-PARK immer beliebter werden.

Versenkbare Garage
Beispiel versenkbare Garage: Analoges Parksystem auf zwei Ebenen mit interaktiver Steuerung, Baureihe DE-58 [mit Grube]

Einsatzbereiche von versenkbaren Garagen

Diese Art von Garagen ist sowohl im privaten Bereich als auch in Park- und Autohäusern eine elegante Lösung. Im privaten Bereich werden sie oft dort eingesetzt, wo es teure Autos zu schützen und zu pflegen gilt. Diese Garage schützt das kostbare Stück und reduziert die Gefahr eines Diebstahls erheblich.

Parkhäuser und Autohäuser haben das Ziel, so viel Platz wie möglich zu sparen. Da kommen versenkbare Garagen gerade gelegen. Mit der unterirdischen Garage ist es sogar möglich, mehrere Autos auf minimalsten Platz zu stellen. Sollte die Größe des Grundstücks stark begrenzt sein, ist diese Art der Garage die ideale Lösung.

Im privaten Bereich wird eine solche Garage oft auch aus ästhetischen Gründen eingesetzt, wenn ein Auto bzw. eine äußere Garage optisch nicht zum Gesamtbild des Grundstücks passen oder wichtige Teile verdecken. Wenn es um das Dach der versenkten Garage geht, kann dieses im versenken Zustand nach Wünschen gestaltet werden. Sie haben die Auswahl zwischen Rastersteinen, Natursteinplatten, einer Rasenfläche oder einem einfachen Riffelblech.

Voraussetzungen für eine versenkbare Garage

Eine unterirdische Garage ist mit längeren Bauzeiten und einem relativ höheren Budget verbunden. Es kann nicht pauschal beantwortet werden, wie lange der Bau dauert und wie hoch die Kosten schlussendlich ausfallen. Viele Faktoren wie das Modell, die Ausstattung, die Größe und die baulichen Voraussetzungen spielen dabei eine wichtige Rolle. Zu den baulichen Voraussetzungen gehören unter anderem die entsprechende Größe der Grube, die Drainagevorrichtung, eine Wasserrinne, ein Starkstromanschluss etc.

Normalerweise dauert der Bau länger und grob gerechnet sind die Kosten höher als für eine normale Fertiggarage, doch dafür bietet die versenkbare Garage von DE-PARK einige überzeugende Vorteile, die für eine Anschaffung sprechen.

PKW Aufzug

Sie sind mit Ihrer aktuellen Parksituation unzufrieden und suchen nach passenden Lösungen? Dann sind Sie bei DE-PARK an der richtigen Adresse, denn wir stellen uns allen Herausforderungen und bieten maßgeschneiderte Umsetzungen für jeden Bedarf.

Was ist ein PKW Aufzug und was sind seine Einsatzgebiete?

Ein PKW Aufzug ermöglicht das Parken auf einem Parkdeck oder in der Tiefgarage und verbindet dabei Straße und Parkebene – ganz ohne Rampen. DE-PARK stellt Ihnen individuelle und platzsparende Lösungen zur Verfügung, die sich optimal mit unseren anderen Systemen und Konzepten kombinieren lassen. Unsere PKW Aufzüge sind nahezu überall einsetzbar, komfortabel, platzsparend und qualitativ hochwertig.

Unter dem Begriff PKW Aufzug sind Autolifte bzw. Autoaufzüge zu verstehen, die sich ausgezeichnet zur Realisierung von Stellplätzen für PKWs in Ballungsgebieten eignen. Genauer gesagt, ist es eine Hebebühne für Fahrzeuge (und auf Wunsch auch Personen) mit einer maximalen Höhe von 3m.



Beispiel Video: Parklift/Autoaufzug/ PKW Aufzug mit Garage, Baureihe DE-800, Modell DE-813. Die Zufahrt zum Parksystem erfolgt über eine versenkbare Überdachung.

Autolifte kommen nahezu überall zum Einsatz, wie beispielsweise in:

  • Privathäusern,
  • Mehrfamilienhäusern,
  • Villen,
  • Wohnkomplexen,
  • Krankenhäusern,
  • Altenheimen,
  • Hotels,
  • Boardinghäusern,
  • Autohäusern,
  • Oldtimer Einlagerungsstätten,
  • Werkstätten,
  • Automobilbetrieben,
  • sowie weiteren Einrichtungen zum gewerblichen Gebrauch.

Unser Team begleitet Sie auf Ihrem Weg vom ersten Gespräch über die Planung bis hin zur Montage. Dabei gehen wir auf Ihre Bedürfnisse und die jeweiligen baulichen Gegebenheiten ein.

Unterschiedliche Varianten von PKW Aufzügen

Zum einen werden Innenanlagen, Außenanlagen und Baldachinanlagen unterschieden:

  • Unter einer Innenanlage sind Aufzüge innerhalb eines Gebäudes zu verstehen.
  • Außenanlagen stehen an einem Gebäude, während die Absicherung des Schachtes durch ein hydraulisch angetriebenes Hubtor erfolgt.
  • Bei der Baldachinanlage gibt es eine zweite Ebene bzw. den Baldachin, der als Anlagenabschluss/Schacht oder auch als Carportersatz im ausgefahrenen Zustand zum Einsatz kommen kann. Solche Anlagen eignen sich sowohl für den Außen- als auch für den Innenbereich.

Darüber hinaus stellt Ihnen DE-PARK auch Varianten mit oder ohne Dach zur Verfügung. Parksysteme für PKWs mit einem Dach werden nach Ihrem Wunsch mit verschiedenen Materialien belegt und lassen sich so auch farblich an die Umgebung anpassen.

DE-PARK_Autoaufzug_PKW_Aufzug_Beispiel_Baureihe_DE_700
Beispiel: Automatisiertes Parksystem auf mehreren Ebenen, Baureihe DE-700, Modell 717 mit 17 Stellplätze.

Was sind die Vorteile?

PKW Aufzüge von DE-PARK überzeugen durch zahlreiche Vorteile:

  • Bei uns gehen Funktionalität und Eleganz Hand in Hand.
  • Unser PKW Aufzug eignet sich sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich.
  • Wir legen großen Wert auf unterschiedliche Ausführungen, die Ihren Wünschen angepasst werden können.
  • Unsere PKW Hebebühnen sind widerstandsfähig und stabil, sodass Ihr Fahrzeug sicher in die gewünschte Etage gelangt.
  • Ein höherer Komfort durch die automatische Fahrt bei Anlage mit zwei Haltestellen.
  • Der Transport ist geräuscharm.
  • Es kann auf Rampen verzichtet werden, wodurch Bauraum gespart wird.
  • Unsere PKW Aufzüge werden nach Wunsch örtlichen Begebenheiten angepasst.
  • Im Außenbereich gibt es die Wahl zwischen einer teil- und einer vollverzinkten Variante.
  • Die Ausführungen mit Personenmitfahrt sind durch die Ausstattung mit einer Funkfernbedienung absolut sicher.
  • DE-PARK arbeitet ganz nach Ihren Wünschen.

Unser Team besteht aus Spezialisten, die Ihnen innovative Designs, Funktionalität und Farbgebung bieten und auch sonstige Sonderwünsche erfüllen können. Darüber hinaus genießen Sie bei DE-PARK maximalen Komfort und absolute Sicherheit. Wir richten uns ganz nach Ihren Bedürfnissen, um Ihnen die passende Lösung für Ihre Parksituation bieten zu können.

Combilift

Funktionsweise und Vorteile im Überblick

Gerade in Groß- und Innenstädten ist es üblich, dass es an notwendigen Parkplätzen mangelt – und spätestens zu diesem Zeitpunkt setzt der Stress ein. Nicht selten kommt es dazu, dass man wegen der stressigen Parkplatzsuche zu spät zur Arbeit kommt, was bei Wiederholungen nochmals für zusätzlichen Stress mit den Vorgesetzten sorgt. Zum Glück gibt es auf dem Markt inzwischen entsprechende Lösungen für solche Probleme. Immer mehr Wohn- und Bürogebäude setzen deshalb auf innovative Parksysteme, wie z. B. den Combilift. Auf diese Weise wird die Parkeffizienz wesentlich verbessert.

Das Verschieben und Stapeln schafft mehr Platz in der Höhe auf der oberen Parkebene. Somit wird mehr Platz für Autos mit Dachträgern, SUVs sowie Vans geschaffen. Bei geringer Einbauhöhe ermöglicht das halbautomatische Auto-Parksystem sogar das Parken auf zwei Ebenen übereinander. Gleichzeitig sind die Fahrzeuge hinter den Toren sicher untergebracht.

Baureihe DE-37 [mit Grube] - Combilift
Beispiel Combilift: Digitales Parksystem auf zwei Ebenen mit halbautomatischer Steuerung, Baureihe DE-37 [mit Grube]

Funktionsweise eines Combilifts

Abhängig von der Ausführung ermöglichen halbautomatische und mechanische Parksysteme die Verdopplung oder Verdreifachung der Stellplätze für Fahrzeuge. So stapelt beispielsweise der Autolift die Fahrzeuge übereinander und es kann sowohl abhängig als auch unabhängig geparkt werden. Das unabhängige Parken ist beim Combilift auch ohne Grube gewährleistet, da hier die Autos auf Leerplätze verschoben werden. Durch einen Leerplatz in der Einfahrtsebene und die Technik des Verschiebepuzzelns werden direkt über die Einfahrebene alle Stellplätze angefahren.

Um ein auf der oberen Stellplatzebene liegendes Auto abzusenken, werden in der unteren Ebene die Stellplätze seitlich so verschoben, dass unter dem angewählten Stellplatz ein Leerplatz entsteht. So vereint der Autoaufzug den Parkkomfort mit Effizienz. Der Fahrer muss einfach eine zugewiesene oder freie Parkplattform anfordern und das Fahrzeug parken. Das Parksystem übernimmt den Rest. Das System verschiebt die Fahrzeuge flexibel horizontal und vertikal und nutzt den umbauten Parkraum auf diese Weise optimal aus. Beim Parkvorgang sorgen innovative Bedienmöglichkeiten sowie elektrische Tore für ein hohes Maß an Sicherheit.

Welche Vorteile bietet ein Combilift?

Versenkbare Garagen, Autoaufzüge, Autolift oder Combilift – es gibt mehrere Begriffe, die auf das gleiche Parksystem hinweisen. Hierbei handelt es sich um ein Parksystem, welches die Autos horizontal oder vertikal auf Ebenen verschiebt, um so das Platzangebot optimal auszunutzen. Der Hauptvorteil ist natürlich der Platzgewinn, insbesondere wenn der Autolift als versenkbare Garage eingesetzt wird.

Der freie Platz kann beispielsweise als Rasenplatz oder als weiterer Stellplatz konzipiert werden. Als möglicher Belag eignet sich aber auch Beton, Asphalt, Fliesen, Pflastersteine oder einfach Metall. Dadurch wird die ästhetische Eingliederung des Autoaufzugs in die baulichen örtlichen Gegebenheiten gewährleistet. Zudem ist das Fahrzeug vor Diebstahl und Witterungsbedingungen geschützt.

Was kostet ein Combilift?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da die Kosten je nach Ausführung, Tragkraft und Größe variieren können. So kann eine Plattform bis 270 cm breit sein und eine Belastung zwischen 2000 und 2600 kg standhalten. Je nach Anforderung eignet sich die versenkbare Garage für eine Fahrzeughöhe von 150 bis 205 cm. Bei geringen Einbauhöhen von nur 220 cm, ist das Parken von SUVs auf den oberen Stellplätzen möglich. Es herrscht eine Vielfalt an Anordnungsmöglichkeiten in Abhängigkeit von Fahrzeugbelastungen, -höhen und -breiten. All diese Faktoren haben Einfluss auf den endgültigen Preis für einen Autolift.

Auto Drehplatte

Funktionsweise, Vorteile und Anwendungsbereiche

Vor den meisten Garagen gibt es keine Wendemöglichkeit, da die Einfahrten aus Platzgründen eng gehalten werden. Häufig muss das Auto rückwärts ausgeparkt bzw. eingeparkt werden. Hier bietet eine Drehplatte absoluten Komfort, denn die Fahrzeuge drehen sich dank dieser platzsparenden Ein- und Ausparkhilfe einfach um die eigene Achse. Letztlich kann der Fahrer bequem vorwärts aus der Garage ausfahren.

Beispielbild_Auto_Drehplatte
Beispielbild: Auto Drehplatte

Merkmale einer Drehplatte

Viele Parkplätze und Hausausfahrten sorgen oft für Sorgenfalten: Ein Tor, das schmäler nicht sein könnte oder eine Hecke als Sichteinschränkung sind nur einige der häufigsten Ursachen von Stress hinter dem Lenkrad – auch vor dem eigenen Haus. Hier kann eine Drehplatte im Alltag viel Stress und Zeit ersparen. So muss kein Fahrer mehr aus der Garage rückwärts an dicht befahrene Straße in den Verkehr ausfahren. Zukünftig können auch diejenigen, die es leid haben, in der Tiefgarage hin und her zu rangieren, das eigene Fahrzeug per Knopfdruck um 180 Grad drehen.

Das Besondere an dieser Parkhilfe ist, dass sie sich auch in bereits vorhandenen Parkhäusern, Garagen und vor dem eigenen Haus nachträglich einbauen lässt. Auf Anfrage können die Belastung sowie der Durchmesser der Drehscheibe erweitert werden.

Funktionsweise einer Drehplatte

Diese innovative Parkhilfe macht es möglich, ganz ohne Wendekreis bzw. Wendehammer das Fahrzeug um die eigene Achse zu drehen. Wie funktioniert aber das System? Die Platte besteht aus mehreren Segmenten, ist mittig gelagert und liegt entsprechend den statischen Anforderungen auf kugelgelagerten, wartungsfreien Rollen auf. Eine 360-Grad-Drehung sollte nicht länger als eine Minute in Anspruch nehmen.

Der Fahrer fährt bequem auf die Platte ein und muss vor der Ausfahrt lediglich einen Knopf tätigen, um das Auto in eine günstigere Position zu bringen bzw. so dass die Haube nach vorne zeigt und das Ausfahren bequemer wird. Dadurch entfällt das lästige Rückwärts-Ausfahren bzw. das Wenden des Fahrzeugs in ganz schmalen Garageneinfahrten.

Welche Vorteile bietet eine Drehplatte?

Der Hauptvorteil liegt auf der Hand, da der Fahrer nicht mehr darüber nachdenken muss, wie er auf die Straße ausfahren soll. Dies ist besonders dann stressig, wenn es keine Wendemöglichkeiten vor Ort gibt. In der Standardausführung können Fahrzeuge mit einer Länge von bis zu 5 m gedreht werden, wobei das Gesamtgewicht bis zu 4000 kg reichen kann. Dadurch lassen sich auch SUVs in die perfekte Aus- bzw. Einfahrposition aus dem Stand bringen.

Je nach Einbausituation kann die Platte als Unterflur- oder als Überflurvariante eingerichtet werden. Weitere Abmessungen und Spezifikationen können als Sonderfertigung realisiert werden. Für Anwender bedeutet das ein zusätzliches Maß an Sicherheit, da das hin und her Rangieren komplett entfällt. In Verbindung damit wird auch Zeit gespart, die ansonsten für stressige und gefährliche Wendeversuche investiert werden muss. Diejenigen, die in den fließenden Verkehr bisher täglich rückwärts einfahren mussten, werden diese Parkhilfe besonders zu schätzen wissen. Das bedeutet nie wieder verzweifelt auf den richtigen Moment zu warten, um auszufahren.

Anwendungsbereiche einer Drehplatte

  • Für begrenzte und enge Zufahrten
  • In Wohn- und Geschäftshäusern, Bürogebäuden oder Garagen für Ein- oder Mehrfamilienhäusern
  • Zur Aufstellung im Vorgarten oder Innenhof als Freiluft-Parksystem ohne Garage einsetzbar
  • Als platzsparende Ein- und Ausparkhilfe in Parkhäusern oder Tiefgaragen, wie z. B. Autovermietung, KFZ-Handel und Hotels

Benötigen weitere Informationen über Parksysteme? Dann zögern Sie bitte nicht und kontaktieren uns. Wir beraten Sie gerne.

Duplex Stellplatz

Ein Duplex Stellplatz ist eine der wohl innovativsten Garagenvarianten. Trotzdem können viele Besitzer von Fahrzeugen mit der Funktionsweise und dem Begriff selbst nichts anfangen. Einige haben auch Bedenken, obwohl diese nicht genau begründet sind. Schließlich sind die Vorteile dieser Garagenvariante den anscheinenden Nachteilen deutlich überlegen.

Bei diesem Stellplatz handelt es sich um eine doppelstöckige Garage, in der zwei Fahrzeuge übereinander geparkt werden können. Durch dieses innovative System wird der vorhandene Garagenstellplatz dupliziert. Ein solcher Stellplatz kann selbst auf kleinstem Raum das vorhandene Parkplatzangebot vergrößern. Mittlerweile gibt es auch in diesem Segment unterschiedliche Modelle, die mit ausgewähltem Zubehör an die individuellen Wünsche der Kunden angepasst werden können, wie zum Beispiel die Modifikation für das E-Parken oder den Bike Safe.

Baureihe DE-40 [ohne Grube] - Duplex Stellplatz
Beispiel Duplex Stellplatz: Analoges Parksystem auf zwei Ebenen mit interaktiver Steuerung, Baureihe DE-40 [ohne Grube]

Funktionsweise eines Duplex Stellplatzes

Diejenigen, die zum ersten Mal vor einem solchen Stellplatz stehen, schauen zunächst skeptisch rein. Glücklicherweise ist diese Reaktion unbegründet, da diese Stellplatztechnik äußerst sicher und ausgereift ist. Fahrzeugschäden durch einen technischen Defekt sind praktisch unbekannt.

Üblicherweise werden Duplex Stellplätze in Tiefgaragen gebaut, insbesondere unter Wohn- und Bürokomplexen. Das Stellplatzsystem bietet meistens zwei Ebenen, wobei es pro Ebene einen oder zwei Stellplätze gibt. Neben dem Stellplatz befindet sich eine Schlüsselschaltung, die durch den Fahrer betätigt werden kann. Dadurch wird die Stellplatzebene gehoben oder gesenkt, abhängig davon, auf welche Ebene der Fahrer einfahren bzw. von welcher Ebene er ausfahren möchte.

Fährt also ein Fahrer mit seinem Auto vor die Stellplatzanlage vor und stellt dabei fest, dass eine Ebene frei ist und die andere besetzt, kann er einfach die freie Ebene durch Betätigung des Hebemotors senken bzw. heben und abschließend einparken. Natürlich passiert das Ganze auch analog beim Ausparken. Die Stellplätze sind durch die zumeist schräge Parkfläche sowie das Anheben und Absenken mit Bremsdreiecken ausgestattet. Diese müssen beim Ein- und Ausfahren überfahren werden. Darüber hinaus ist es ratsam, einen Gang einzulegen und die Handbremse anzuziehen.

Mittlerweile gibt es einen Duplex Stellplatz für:

  • Unabhängiges Parken (Grube notwendig): Jede Plattform kann unabhängig und bequem befahren werden
  • Abhängiges Parken (keine Grube erforderlich): Bevor eine Plattform abgesenkt wird, muss der untere Parkplatz immer leer sein (Stapelparker)
  • Mit Einzelbühne: Ein Stellplatz pro Etage
  • Mit Doppelbühne: Zwei Stellplätze nebeneinander pro Etage
  • Mit zwei oder drei Etagen: Für das übereinander Parken von bis zu drei Fahrzeugen

Was sind die Vor- und Nachteile vom Duplex Stellplatz?

Die Platzeffizienz ist der wohl wichtigste Vorteil bei dieser Art von Parkplatzanlage. Dadurch kann das Angebot an Parkplätzen effizienter genutzt werden, was sich vor allem in Großstädten als erwünscht erwies. Hier herrscht ohnehin eine angespannte Parksituation und es gibt genug genervte Autofahrer, die wegen der stressigen Parkplatzsuche des Öfteren zu spät zur Arbeit kommen.

Mit diesem Stellplatz lassen sich im besten Fall doppelt so viele Fahrzeuge unterbringen als zuvor, was für alle Beteiligten in hochfrequentierten Gewerbegebieten bzw. dicht besiedelten Wohngebieten von Vorteil wäre. Zudem sind die Fahrzeuge in gesicherten Stellplätzen deutlich besser gegen Vandalismus und Diebstahl geschützt, da die Ebene nur mit Schlüssel abgesenkt oder angehoben werden kann. Dadurch ist das Fahrzeug eventuell nicht zugänglich bzw. gar nicht sichtbar. Darüber hinaus eignet sich ein Duplex Stellplatz ideal für die Überwinterung von saisonalen Fahrzeugen, wie z. B. Motorrad oder Oldtimer.

Als Nachteil könnte das anfängliche Bedenken in Bezug auf das komplizierte Einfahren angesehen werden, doch diese Bedenken sind in der Regel bereits nach dem dritten Einfahren beseitigt. Solche Stellplätze sind zwar sicher, jedoch muss der Fahrer selbst daran denken, immer einen Gang einzulegen und die Handbremse anzuziehen. Dadurch wird verhindert, dass das Fahrzeug beim Bewegen der Garagenebenen rollt und eventuell Schäden entstehen.

Haben Sie Fragen oder wünschen eine kostenlose Beratung? Wir von DE-Park sind für Sie da wenn es um Parksysteme geht. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail, wir rufen Sie dann gerne zurück.